Kaltluftabfall: neues Merkblatt

22. November 2016

Wie hoch darf ein Fenster im Wohnungs- bzw. Bürobau sein, ohne die thermische Behaglichkeit zu beeinträchtigen?

Gemäss SIA 180 "Wärmeschutz, Feuchteschutz und Raumklima in Gebäuden" (Ausgabe 2014) darf ein Fenster mit Uw 0.9W/m2K bei -5°C Aussentemperatur eine Höhe von ca. 1.50m aufweisen, ohne Behaglichkeitsprobleme zu verursachen.

In der Praxis sind hohe Verglasungen weniger kritisch als in der SIA 180 dargestellt. Daher hat die Fachgruppe Bauphysik des Forum Energie Zürich FEZ dieses Thema genauer betrachtet und basierend auf CFD-Simulationen ein Merkblatt erarbeitet.

Mit den im Merkblatt zugrunde gelegten Randbedingungen sind raumhohe Verglasungen bis 3m bzw. bis 2.8m bei Eckverglasungen bezüglich der Behaglichkeit unkritisch.

Link zur Fachgruppe Bauphysik des Forum Energie Zürich FEZ

Download Merkblatt Kaltluftabfall